firearms-conference

Feuerwaffen Konferenz

FIREARMS DIRECTIVE CONFERENCE
im Europäischen Parlament
16/11/2016 von 14:30 bis 17:00

Während dieser Konferenz werden wir die Auswirkungen auf illegale Händler, Privateigentümer und den Zivilmarkt evaluieren, sowie die Gefährlichkeit von Schusswaffen und die Quellen für den illegalen Markt bewerten.

Eine Anmeldung ist bis zum 9. November 2016 erforderlich
auf unserer Website oder per Email an conference(at)firearms-united.com

Wer meinem Blog folgt, wird wissen, dass ich seit 2013 sowohl bei der German Rifle Association, als auch bei Firearms United im Orga-Team bin und seit 12 Monaten gegen die geplante Feuerwaffen-Richtlinie der EU mit allen demokratischen Mitteln kämpfe.

Seit Juni wird die Richtlinie im Trilog bearbeitet, der hinter verschlossenen Türen verhandelt und zu dem nur noch wenige Menschen Zugang haben. Auch liegt immer noch keine Folgenabschätzung vor.

Wir benötigen daher Öffentlichkeit

Ich schrieb im September den eifrigsten, deutschen Unterstützer im Europäischen Parlament an: Bernd Kölmel von der ALFA-Partei. Herr Kölmel hat nicht nur viele Änderungsvorschläge zur Richtlinie eingebracht, sondern bereits bei seiner Kandidatur 2014, sowie im Dezember 2015 eine Stellung zum Waffenrecht bezogen, die vorbildlich ist. Dies insbesondere, da er als ehemaliger Polizist und diplomierter Rechtspfleger auch Praxiserfahrungen hat.

„Wir brauchen weniger Gesetze und mehr Freiheitsrechte“  (B. Kölmel)

Innerhalb von wenigen Tagen bekam ich die Zusage seines Büros, solch eine Konferenz auf die Beine zu stellen. Unterstützung kam auch sofort von Jussi Halla-Aho (EKR – Europäische Konservative und Reformer) und der Schattenberichterstatterin Dita Charanzova (ALDE – Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa). Mittlerweile haben auch zwei MdEPs der EVP (Europäischen Volkspartei – Christdemokraten) aus Italien (Stefano Maullo) und Portugal (Nuno Melo) Interesse bekundet, während meine Anfragen bei der CDU aus Termingründen abgelehnt bzw. gar nicht beantwortet wurden.

Mittlerweile liegen auch die Zusagen von Vicky Ford (Berichterstatterin für das Europäische Parlament) und Alain Alexis (Europäische Kommission) vor, auf der Konferenz zu sprechen.

Von Anfang an war nur ein sehr großer Konferenzraum mit 270 Sitzplätzen zur Verfügung. Den wollen wir nun füllen, damit die Verantwortlichen sehen, dass dieses Thema von großem Interesse ist.

Zur Zeit sind noch fast 100 Plätze frei, weshalb die GRA einen Pool von 3000 Euro zur Übernahme der Reisekosten bereit gestellt hat: Link 

konferenz

Virtuelle Teilnahme

FIREARMS UNITED hat dieses Jahr viele Spenden erhalten, die wir nun dafür nutzen, dass ihr der Konferenz per Webstream live und auch später im Archiv folgen könnt – sowie für diverse Silmultanübersetzer. Bisher sind DE – EN – FR – IT – CZ – PL gebucht, weitere Sprachen sind angefragt.

Sobald der Link bekannt ist, werden wir diesen veröffentlichen.

Öffentlichkeit

Eine Konferenz nützt nur dann, wenn deren Inhalte auch publik gemacht werden. Daher meine große Bitte: informiert eure Abgeordnete, Pressekontakte, Verbands- und Vereinsvorstände und fordert sie auf, an der Konferenz real oder virtuell teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s